Wechsel an der Spitze der Stiftung - Tilo Braune folgt auf Rudolf Decker

Nach jahrzehntelanger Aufbauarbeit und Leitungsverantwortung in der Initiative, hat Rudolf Decker am 23.11.2017 seine Ämter niedergelegt. Sein unermüdlicher Einsatz in Deutschland, Europa und insbesondere Afrika, das er inzwischen 110-mal bereist hat, ist beispiellos. Die Verantwortung vor Gott und den Menschen bei Führungskräften in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft immer neu in Erinnerung zu rufen bleibt sein Verdienst und Erbe. 

Nun folgt ihm im Vorsitz der Stiftung, durch Wahl und Berufung des Stiftungsrats, Tilo Braune, Staatssekretär a.D., ehemaliger Landtags-, und Bundestagsabgeordneter. Der gelernte Arzt leitet zurzeit als Geschäftsführer die Peter Krämer Stiftung, die sich für Bildung und Schulen in Afrika engagiert.

Die Stiftung für Grundwerte und Völkerverständigung wurde 2005 gegründet und ist federführend verantwortlich für das Gebetsfrühstück im Deutschen Bundestag, in acht Landtagen und in über 20 weiteren regionalen oder spezifischen Initiativen dieser Art.